LOSUNG DES TAGES

Zur letzten Zeit wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen.

Jesaja 2,2.4

mehr

header_aktuelles

losungdesjahers

Leitsätze

leitsaetze

Kalender

April 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Kontakt

gemeindebuero

Der Kirchenvorstand unserer Kirchengemeinde hat in seinen Sit-zungen im Oktober und November 2018 über die Neugestaltung des Platzes vor der Laurentiuskirche beraten. Es gibt einen ersten Entwurf des Architekturbüros Tovar + Tovar PartGmbH aus Frankfurt und eine erste Kostenschätzung, die den Beratungen zu Grunde la-gen.
In diesem Jahr wird es darum gehen, die Pläne weiterzuentwickeln, um sie dann der Gemeinde vorzustellen. Da ist noch einiges an Arbeit zu leisten. Zum anderen wird die Maßnahme mehr als die 15.000 € kosten, die wir in den letzten beiden Jahren im Klingelbeutel gesammelt haben. – Für diesen hohen Betrag danke ich allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich. Ohne das Geld aus dem Klingelbeutel würde der Vorstand gar nicht erst beraten haben. – Der Vorstand hat sich sehr kritisch mit der Finanzierung der Baumaßnahme auseinandergesetzt und entschieden, für die Umsetzung der Baumaßnahme keine Gemeindemittel oder Rücklagen zu verwenden, sondern weiter um Spenden zu werben. Dafür wird ein Fundraising-Ausschuss gebildet, der ähnlich wie bei der Renovierung der Laurentiuskirche über Aktionen weiteres Geld zusammen-bringen soll. Zudem wollen wir für den barrierefreien Zugang zur Kirche einen Antrag auf einen Zuschuss aus dem Inklusionsfonds an den Kirchenkreis Hanau stellen.
Der Vorstand geht zurzeit nicht davon aus, dass die Baumaßnahme in diesem Jahr begonnen wird. Dafür dauern in der Regel Genehmigungen doch länger, und auch die Baumittel müssen erst zusammengetragen sein. Im kommenden Jahr aber soll es dann einen neuen Aufgang zur Kirche und eine Plattform vor der Kirche geben, auf der man nach dem Gottesdienst verweilen kann, die zu Empfängen einlädt und die es dann auch ermöglicht, barrierefrei in die Kirche zu kommen.

Alfred Vaupel-Rathke