LOSUNG DES TAGES

Siehe, ich, der HERR, bin der Gott allen Fleisches, sollte mir etwas unmöglich sein?

Jeremia 32,27

mehr

header_aktuelles

losungdesjahers

Leitsätze

leitsaetze

Kalender

November 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Kontakt

gemeindebuero

Die Kandidatinnen und Kandidaten zur Kirchenvorstandswahl 2019 haben sich in den Gottesdiensten vorgestellt. Ab jetzt kann gewählt werden: Online-Wahl bis zum 16. September auf www.ekkw.de und per Brief-Wahl ab sofort mit den per Post versandten Briefwahl-Unterlagen.

Kassel (medio). Am nächsten Sonntag (25.8.) werden in den Gottesdiensten in den Gemeinden der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck die Kandidatinnen und Kandidaten zur Kirchenvorstandswahl 2019 vorgestellt. Dann sind alle Wahlberechtigen zur Wahl der Kirchenvorstände aufgerufen. Über 6.800 Kandidatinnen und Kandidaten haben sich gefunden und zur Kandidatur in den 716 Kirchengemeinden bereiterklärt, teilte das KV-Wahl-Service-Team mit. Der neue Kirchenvorstand leitet für die kommenden sechs Jahre gemeinsam mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer die Kirchengemeinde. Wahlberechtigt sind rund 750.000 Kirchenmitglieder der Landeskirche.

Versand der Wahlbenachrichtigungen ab 26. August

Ab Montag (26.8.) werden die Wahlbenachrichtigungen versendet. Die persönlich adressierten Karten enthalten Information zum Wahltag am 22. September und zum Wahllokal und dessen Öffnungszeiten. Wahlberechtigt ist jedes Gemeindeglied, das am Wahltag das vierzehnte Lebensjahr vollendet hat.

Online-Wahl ab 27. August auf ekkw.de

Auf der Wahlbenachrichtung sind auch die Zugangsdaten für das Online-Wahlverfahren aufgedruckt, das ab 27. August über ekkw.de erreichbar ist. Die Persönliche Identifikationsnummer (PIN), die für die Teilnahme an der Online-Wahl benötigt wird, ist mit einem Rubbelfeld abgedeckt.

Im Online-Wahlportal sind PIN und persönliche Angaben einzugeben. Danach öffnet sich der digitale «Stimmzettel» mit der zugehörigen Kirchengemeinde. Dort ist auch die maximale Anzahl der möglichen Stimmen vermerkt. Jeder Wähler hat so viele Stimmen, wie Mitglieder in den Kirchenvorstand zu wählen sind. Bis zum 16. September kann im Internet online gewählt werden.

Brief-Wahlunterlagen im Pfarramt anfordern

Wer gerne zu Hause wählt, das aber nicht online machen möchte, kann mit der Wahlbenachrichtigung auch die Unterlagen für die Briefwahl anfordern, so dass KV-Wahl-Service-Team weiter. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das Pfarramt, dessen Adresse auf der Wahlbenachrichtigung vermerkt ist.

Urnenwahl am 22. September

Am Tag der Kirchenvorstandswahl, dem 22. September, können die Wahlberechtigten in allen Kirchengemeinden per Urnenwahl ihre Stimme abgeben. Wo sich das Wahllokal befindet und wann es geöffnet hat, findet sich auf der Wahlbenachrichtigung. Viele Kirchengemeinden bieten begleitend Feste und Aktionen zur KV-Wahl an. Die Wahlergebnisse werden in den Gottesdiensten am 29. September bekanntgebeben.

Keine Wahlbenachrichtigung erhalten?

Wer keine Wahlberechtigung erhalten oder sie verlegt hat, kann zwar nicht online wählen, wohl aber an der Briefwahl teilnehmen oder im Wahllokal wählen. Voraussetzung dafür ist, in der Wählerliste der Kirchengemeinde eingetragen zu sein. Ob das so ist, kann einfach im Pfarramt oder am Wahltag im Wahllokal in Erfahrung gebracht werden. Dazu ist der Personalausweis erforderlich. (22.08.2019)

www.ekkw.de

mid - eingestellt am 26.08.2019, 30.07.2019